Nav Ansichtssuche

Navigation

Derzeit werden zahlreiche interessante Stellen zur Fahrradförderung neu ausgeschrieben. Gesucht werden, Tourismusexperten, Radverkehrsplaner, Juristen und andere, die sich in den verschiedensten Zusammenhängen mit Herzblut und Know-how der Förderung des Radverkehrs widmen wollen.

 

Die Stadt Dresden sucht eine/n Sachgebietsleiter Individualverkehr.

Mehr Informationen finden Sie hier

Der ADFC Leipzig sucht eine/n Bundesfreiwillige/n.

Mehr Informationen finden Sie hier

Die landeseigene LISt GmbH sucht einen studentischen Mitarbeiter Radverkehr

Mehr Informationen finden Sie hier

Unser Fördermitglied Nextbike sucht zahlreiche Fachkräfte

Mehr Informationen finden Sie hier

Flyer Schulweg RadViele Eltern haben Angst, ihr Kind im Straßenverkehr allein mit dem Rad fahren zu lassen. Grund dafür sind oft unsichere Straßen, fehlende Radwege und das Verkehrschaos im Berufsverkehr vor vielen Schulen. Mit etwas Geduld und Motivation können Kinder aber verkehrssicheres Fahren lernen. Befolgt man zusätzlich noch einige Hinweise, wie die Wahl einer möglichst verkehrsarmen Route und ein verkehrssicheres Fahrrad, kann der Schulweg mit dem Rad sicherer werden. 

Wir möchten Eltern von Grundschulkindern dazu ermuntern, ihre Sprösslinge mit dem Rad zur Schule zu schicken. In einem neuen Faltblatt haben wir dafür die wichtigsten Tipps gesammelt, vom verkehrssicheren Fahren bis zum Fahrradkauf. Doch diese Informationen müssen auch ihren Adressaten erreichen. Damit das gelingt, laden wir Eltern, Lehrer und Schulleitungen herzlich ein, sich bei uns einen Klassensatz der Flyer zu bestellen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas tun gegen das allseits beklagte Auto-Chaos vor den Schulen. Zahlreiche Untersuchungen zeigen darüber hinaus auch, dass Kinder, die zu Fuß gehen oder mit dem Rad zur Schule fahren, sich besser konzentrieren können als Kinder, die mit dem Elterntaxi gebracht werden.

Zur Flyerbestellung für Eltern, Lehrer oder Schulleitungen

2022 Halbzeitbilanz WebBildAm vergangenen Samstag wählte die Landesversammlung des ADFC Sachsen für die kommenden zwei Jahre einen neuen Landesvorstand.

Niklas Schietzold wurde im Amt des Vorsitzenden bestätigt, nachdem er dieses Amt bereits die letzten zwei Jahre innehatte. Auch René Gerullis aus Leipzig wurde als Schatzmeister wieder gewählt. Neu im Vorstand sind Stephanie Anderseck aus Dresden und Rosalie Kreuijer aus Leipzig. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Janek Mücksch aus Dresden und Michael Berninger aus Leipzig.

Elberadweg Meissen 600Nach dem schwierigen Reisejahr 2020 erlebt seit letztem Sommer auch der Radtourismus wieder einen Aufschwung. Sachsen jedoch gerät gegenüber anderen touristischen Regionen immer weiter ins Hintertreffen. Während Bayern von 18,7% der Radreisenden als beliebtestes Bundesland für den Radurlaub genannt wird und Niedersachsen von 10,5%, nennen lediglich 1,2% Sachsen als beliebtestes Radreiseregion. Dies zeigt die Radreiseanalyse des ADFC, die am heutigen Mittwoch in Berlin veröffentlicht wird.

Die Lücken und Mängel des sächsischen Radwegenetzes machen sich auch im Radtourismus bemerkbar.Um das wirtschaftliche Potential des Radtourismus hier nutzen zu können, braucht Sachsen ein Radwegenetz aus einem Guss, fordert der ADFC Sachsen.

Zur Radreiseanalyse des ADFC
Zur Pressemitteilung des ADFC Sachsen

2021 JahresberichtNach dem Fahrradboom als Folge veränderter Mobilitätsgewohnheiten durch Corona erlebte das Fahrrad auch 2021 weiteren Aufschwung: Ob Radtour, Fahrradkauf oder das alltägliche Pendeln mit dem Rad – der steigende Stellenwert des Fahrrads ist allerorten zu spüren.

2021 war für den ADFC Sachsen ein sehr erfolgreiches Jahr. Neben ganz vielen ADFC-Aktionen und Demonstrationen vor Ort konnten wir auch auf der Landesebene erfolgreich Druck machen für eine bessere Finanzausstattung des Radverkehrs im sächsischen Haushalt.

Neben wachsender Präsenz in der Öffentlichkeit konnten wir auch einen deutlichen Zuwachs unserer Mitglieder verzeichnen: Über 700 Menschen sind in Sachsen 2021 neu Mitglied geworden. Eine Zusammenfassung unserer Schwerpunkte, Arbeit und Erfolge des ADFC Sachsen finden Sie im heute erschienenen Jahresbericht.

Jahresbericht 2021 des ADFC Sachsen

BahnundRadDie Winterferien sind vorbei und es wird höchste Zeit, an die Planung des nächsten Urlaubs zu denken. Wie wäre es mit einer Tour mit dem Rad? Sobald es eine größere Radreise sein soll, stellt sich schnell die Frage: Wie komme ich zum Startort meiner Reise? Und wie gelange ich am Ende der Reise zusammen mit meinem Rad am besten wieder nach hause?

Die Anreise mit der Bahn ist nicht nur umwelt- und klimafreundlicher als mit dem Auto. Wer sich im Zug auf den Weg in den Radurlaub macht, ist auch nicht darauf angewiesen, am Ende der Tour wieder zum Auto zurück zu müssen. Das macht die Reiseplanung um einiges flexibler. Der ADFC hat für Sie nützliche Hinweise zur Reiseplanung mit Bahn und Rad zusammengestellt.

Navigation

 

Anzeigen

Logo FFA

Kaufprämien für Lastenräder in Sachsen


ProjektRadlandSachsen200