Nav Ansichtssuche

Navigation

Anlässlich der BundestagswaHeaderhl haben wir die Direktkandidat*innen von CDU, AfD, SPD, Grünen, Linke und FDP zu ihren Vorstellungen für einen Weg in das Fahrradland befragt. Es ging um Tempo 30 innerorts, Tempo 70 außerorts wenn kein Radweg vorhanden ist, Radtourismus, Flächenkonflikte in der Stadt, eine Fortführung des Bundesprogramms „Stadt und Land“ sowie um sichere und attraktive Radwege.

SUV Kind klSeit drei Jahrzehnten steigt rund um den Globus die Zahl der SUV (Sports Utility Vehicles) im Straßenverkehr. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Neuzulassungen seit Jahren: 2020 machten SUV über ein Fünftel aller neu zugelassenen Pkw aus.

Die wachsende Zahl der Stadtgeländewagen steht besonders wegen ihrer Größe und ihres höheren Kraftstoffverbrauchs in der Kritik. Welche Rolle spielen SUV in Bezug auf die Sicherheit im Straßenverkehr? Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat sich dieser Fragestellung nun gewidmet. Mit erstaunlichen Ergebnissen.

so geht fahrraland klWie bisher keine Wahl zuvor ist die Bundestagswahl 2021 geprägt von der Frage, wie sich Deutschland auf die Folgen des Klimawandels einstellen und wie der Klimawandel als solcher möglichst wirksam gebremst werden kann. Neben Stromerzeugung und Landwirtschaft ist der Verkehrssektor eine der größten Emissionsquellen klimaschädlicher Gase.

Gute Ideen sind dabei am ehesten von den Betroffenen selbst zu erwarten, den Bürgerinnen und Bürgern. Da die Bundesregierung bisher keine besonders auffälligen Anstalten machte, die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erfüllen, konstituierte sich Ende 2020 einem Aufruf der Scientists For Future folgend unter der Schirmherrschaft des ehemaligen bundespräsidenten Horst Köhler der Bürgerrat Klima. Der Bürgerrat besteht aus 160 zufällig ausgewählten Personen, die den Bevölkerungsschnitt der Bundesrepublik widerspiegeln. Er wird zudem von zahlreichen zivilgesellschaftlichen Akteuren unterstützt.

BfD Anna

Die Landesgeschäftsstelle des ADFC Sachsen sucht zum Juli 2021 (oder nach Absprache) eine*n Bundesfreiwilligendienstleistende*n.

Im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes beim ADFC kannst Du Dich einbringen, um das Radfahren in Sachsen leichter, angenehmer und sicherer zu machen.

Wer wir sind:

Der ADFC setzt sich dafür ein, dass alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Gesundheitszustand sicher und komfortabel Rad fahren können. Mit über 6000 Mitgliedern ist der ADFC einer der größten zivilgesellschaftlichen Akteure in Sachsen. Der ADFC Sachsen vertritt die Interessen der sächsischen ADFC-Mitglieder gegenüber Behörden und Politik im Freistaat Sachsen.

2020 popupradweg berlinIn vielen deutschen Städten zieht sich der Ausbau eines sicheren und durchgängigen Radwegenetzes immer weiter in die Länge. Komplizierte Planungsprozesse, begrenzte Planerressourcen und knappe Mittel bremsen den Radwegeausbau in vielen Orten. Gerade an stark befahrenen Straßen gefährdet dieses lange Warten die Sicherheit von Radfahrenden. Die Berliner Senatsverwaltung hat deshalb ein Handbuch mit rechtssicheren Musterlösungen für Pop-Up-Radwege veröffentlicht. Auch sächsische Städte können diese Schnellbau-Anleitung nutzen.

HH 2021 2022Der Sächsische Landtag stellt für 2022 mehr Geld für den kommunalen Radwegebau bereit. Mit dem Beschluss des Doppelhaushalts 2021/22 erhöhte das Parlament die Mittel für den Radwegebau in sächsischen Gemeinden und Landkreisen von ursprünglich veranschlagten 2,4 Millionen auf 7,4 Millionen.

Navigation

 

Anzeigen

MehrPlatzFuersRad 200

Logo FFA

Kaufprämien für Lastenräder in Sachsen