Nav Ansichtssuche

Navigation

mdrza logoWie lockt man eingefleischte Autofahrer morgens aus dem Stau und rauf auf das Rad? Der ADFC und die AOK schaffen das seit 2001 millionenfach mit ihrer gemeinsamen Sommer-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit. Schon einen Tag nach Aktionsbeginn sitzen über 160.000 Aktionsteilnehmer im Sattel. Seien auch Sie dabei, machen Sie bei den Gewinnspielen mit und nutzen Sie die vergünstigte Mitgliedschaft im ADFC für nur 19,50€ im ersten Jahr!

Wie funktioniert "Mit dem Rad zur Arbeit"?

Es ist ganz einfach. Im Aktionszeitraum von Mai bis August können Sie Ihre Rad-aktiven Tage in Ihren Aktionskalender online erfassen. Während des Aktionszeitraums gilt es an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Das schafft eigentlich jeder! Fernpendler kombinieren den Arbeitsweg einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es zählen auch Teilstrecken, zum Beispiel für den Weg zum Bahnhof und zurück.

Wer das 20-Tage-Ziel erreicht und seine Leistungen vor dem Teilnahmeschluss im Aktionskalender festhält nimmt automatisch an der Verlosung der Sachpreise teil. Rückmelde-Schluss hierfür ist der 17. September 2018.

Als aktiver Teilnehmer/in gewinnen Sie in jedem Fall, denn durch mehr Bewegung im Alltag stärken Sie effektiv Ihre Gesundheit und das Wohlbefinden. Regelmäßiges Radfahren schützt nämlich vor Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht und Herz-/Kreislauf-Erkrankungen. Auch teilnehmende Firmen profitieren von radelnden Arbeitnehmern. Denn ihr Betrieb gewinnt dadurch leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Analysen der AOKs zeigen, dass etwa zwei Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch nach dem Aktionszeitraum weiter mit dem Rad zur Arbeit fahren. Aktuell nutzen 32 Prozent aller Fahrradbesitzer ihr Rad auch auf dem Weg zur Arbeit. Viel Luft nach oben und eine gute Gelegenheit sich täglich zu bewegen.

Mehr Informationen zur Aktion auf www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

Navigation