Nav Ansichtssuche

Navigation

  • Schon in den 1890ern, war Radfahren sehr in Mode. Ob zum Zweck der Erholung, des Sports oder der Alltagsmobilität: Das Fahrrad spielte um die Jahrhundertwelle eine große Rolle, auch in Sachsen. Dresden war neben Chemnitz und Leipzig eines der Zentren der deutschen Fahrradszene. Im Jahr 1898 existierten in der Landeshauptstadt 52 Fahrradfabriken und -handlungen mit tausenden Angestellten. Diverse Postkartenmotive zeigen sowohl emanzipierte Damen als auch Fensterputzer mit dem Rad. Auch einer der allerersten Radwege Deutschlands wurde in Dresden angelegt.

  • Die Dorfkirche in Weßnig bei Torgau ist im Jahr 1804 geweiht worden und wurde seit 1970 nicht mehr für Gottesdienste genutzt. Da sie direkt am Elberadweg liegt, beschloss man die Kirche zur "Radfahrerkirche" zu entwickeln.

    Im Jahr 2003 wurde die Kirche in Anwesenheit des ADFC geweiht. Das Jubiläum des Ereignisses wollen wir gemeinsam mit der Kirchgemeinde und anderen Organisationen feiern.

    Hierzu lädt die Kirchengemeinde des Kirchspiel Belgern zum 29. Juli um 11Uhr zum Festgottesdienst mit Kantorei und Bläsern ein.

    Das gesamte Programm kann nachgelesen werden unter https://www.radfahrerkirche.de/Termine/PDF/2018/FdR-2018.pdf (link is external)

Navigation

 

Anzeigen

Weihnachten 2019 EMG

 

MehrPlatzFuersRad 200

 

Logo FFA