Nav Ansichtssuche

Navigation

Passend zum nahenden Sommer hat der ADFC Sachsen die neue Auflage des Radtourenbuchs für den Radweg Berlin-Dresden herausgegeben. Die 251 km lange Route zwischen Berlin und Dresden eignet sich sowohl als gemütliche Familientour in mehreren Etappen als auch für einen flotternZweitagesritt auf dem Rennrad. Denn der Geheimtipp auf dem Rad verläuft zumeist über ruhige Wege und kleine Nebenstraßen. Quer durch die Natur, abseits vom Autoverkehr verläuft die Route ohne große Umwege zwischen Berlin und Dresden.

Zwischen Start- und Zielpunkt gibt es an der Route immer wieder Anlässe, eine Pause einzulegen. Angefangen vom Spreewald, über Schlösser wie Altdöbern oder Burgen wie die Slawenburg in Raddusch, bis zum Badeseenparadies im Lausitzer Seenland: Auf dem Radweg Berlin-Dresden finden Radreisende links und rechts der Strecke viele abwechslungsreiche Zwischenziele. Bisher ist entlang der Route noch keine Ausschilderung eingerichtet, deshalb empfiehlt der ADFC allen Interessierten zur leichten Orientierung die Radtourenkarte.

Seit 20. Mai ist die Karte zum Radweg Berlin-Dresden erhältlich. Neben Schlössern, Badeseen und Aussichtspunkten finden Radtouristen in der neuen Ausgabe zur besseren Navigation auch die leicht erkennbaren numerierten Knotenpunkte des Brandenburger Radwegenetzes. Ebenso sind alle vom ADFC zertifizierten fahrradfreundlichen Bett+Bike-Übernachtungsmöglichkeiten an der Route eingetragen.

Die Karte erhalten Sie im gut sortierten Buchhandel (ISBN: 978-3-00-068976-5) oder über die Online-Bestellung auf www.radweg-berlin-dresden.de.

Navigation

 

Anzeigen

MehrPlatzFuersRad 200

Logo FFA

Kaufprämien für Lastenräder in Sachsen